Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Endodontie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Endodontie 28 (2019), Nr. 3     19. Aug. 2019
Endodontie 28 (2019), Nr. 3  (19.08.2019)

Seite 349-356


Kulturgeschichte der Zahnschmerzen
Teil XI: Frösche und Zahnschmerzen
Koçkapan, Cengiz
Frösche wurden in der Volksheilkunde vielfach benutzt: Man wandte Hirn, Leber, Herz, Fett, Froschlaich und Knochen der Frösche sowie das ganze Tier auch gegen Zahnschmerzen an. Es wurde angeraten, in das Maul eines Frosches zu spucken und ihn zu bitten, die Zahnschmerzen mit sich zu nehmen. Froschfett und -blut wurden empfohlen, um das schmerzlose Ausfallen der Zähne zu fördern.

Schlagwörter: Frosch, Zahnschmerzen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export