Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Endodontie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Endodontie 28 (2019), Nr. 3     19. Aug. 2019
Endodontie 28 (2019), Nr. 3  (19.08.2019)

Seite 301-309


Die Theorie der Fokalinfektion
Ein historischer Rückblick
Manjarrés, Vivian / Gutmann, James L. / Hülsmann, Michael
Mögliche Zusammenhänge zwischen dentalen Infektionen und systemischen Erkrankungen beschäftigten Zahnärzte ebenso wie Millionen von Patienten bereits vor mehr als 100 Jahren. Obwohl die Bedeutung der Theorie der Fokalinfektion über die Jahrzehnte immer weiter abnahm, wird die bereits totgeglaubte Kontroverse durch fragwürdige "wissenschaftliche Belege" und Scharlatanerie immer wieder neu angefacht, nicht zuletzt unter Nutzung der neuen sozialen Medien. Der folgende Beitrag versucht, die historische Entwicklung der Theorie (und resultierenden Praxis) der Fokalinfektion nachzuzeichnen.

Schlagwörter: Dentale Infektion, Fokalinfektion, Herdlehre, systemische Erkrankungen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export